Man merkt, dass das Semester nun fast vorbei ist. Campus, also das Wohngebiet, nicht der Unicampus, wird wieder lebhafter. Neben dem natürlich immer besseren Wetter, sind fast alle Klausuren geschrieben, alle Hausarbeiten abgegeben und alle Gruppenprojekte beendet. Das gilt allerdings nicht für mich, meine Masterarbeit ist noch nicht ganz abgeschlossen.

Die ganze Studenten kommen aus den Wohnungen und genießen die Sonne, grillen oder machen sonst irgendwas draußen. Das Leben ist tatsächlich ins Wohnheim zurückgekehrt. Jede Minute Tageslicht wird sozusagen genutzt. Und wir haben mittlerweile viel davon. Um ungefähr 2:00 beginnt es hell zu werden, um ca. 0:00 ist es wieder dunkel. Toll. :)

Den Höhepunkt des Campuslebens hatten wir wohl vor knapp zehn Tagen, als das obligatorische Campusfest des Semesters war. Eine tolle Party, direkt vor meinem Wohnungsfenster. An Schlaf war also eh nicht zu denken, deshalb war ich bis zum Ende draußen.

Hier ein, zwei Bilder.