… und derjenige ich bin. Dann gibts danach zumindest etwas zu erzählen.

Weihnachten will man die Familie besuchen. Und das ist genau, dass was ich gemacht habe. Mein Plan war, mit dem Bus von Karlstad nach Oslo zu fahren, dann mit einem zweiten Bus weiter zum Flughafen, von dort dann nach Hamburg zu fliegen und den Rest der Reise in der Bahn abzusitzen. Die Rücktour folgt der gleichen Route. Auf der Rücktour hatte ich auch ein paar Stunden eingeplant, um Olso zu besichtigen.

Es kam allerdings etwas anders. Bei der Suche nach den günstigsten Flügen, Bussen und Zügen, habe ich mich bei der Buchung des Busses von Karlstad nach Oslo im Datum versehen. Dadurch hatte ich schon auf der Hintour 24 Stunden Aufenthalt in Oslo. Naja. Ich habe das beste daraus gemacht und mir die Stadt eben sehr lange angeschaut und die Nacht am Flughafen verbracht.

Da ich zu Fuß unterwegs war, habe ich hauptsächlich das Stadtzentrum gesehen. Insgesamt bin ich aber während der Hin- und Rückreise 30 km durch die Gegend gelaufen. Sportlich. ;)

Olso ist eine interessante Stadt. Sehr teuer, aber auch sehr viel zu sehen. Ich mochte besonders den Kontrast zwischen den alten und den übertrieben modernen Gebäuden. Es gibt dort auch viele Museen, aber weil ich durch meine seltsame Reiseplanung eh schon müde war, wollte ich lieber unter freiem Himmel durch die Gegend laufen. Ein paar der Museen werde ich mir also das nächste mal anschauen.