So, jetzt bin ich dort angekommen, wo ich das nächste Jahr leben soll.

Die Reise hierher hat eigentlich ganz gut geklappt. Alles lief wie geplant. Das einzige Problem war das Zimmer mit den 8 Betten in Göteborg. Eine der dort schlafenden Personen hat so extrem geschnarcht, dass ich schlecht geschlafen habe. Naja. So war ich wenigstens rechtzeitig wach um zum Bahnhof zu fahren… Ich schätze, die nächste Reise werde ich nicht mit einer Billigfluglinie machen. Die An- und Abreise zu deren Flughäfen war umständlich und während des Flugs wurde man mit Werbung genervt.

Meine Wohnung in Kalstad ist okay. Nicht gerade die schönste, aber ich schätze, dass ich dort gut aushalten kann, falls die Mitbewohner nicht zu schlimm sind. Ich habe zwar mein eigenes Bad, aber die Küche teile ich mir mit 10 Leuten. Die Küche ist zwar eigentlich auch ganz toll, aber wenn dort 10 Leute leben, kann es ziemlich schnell ziemlich dreckig werden. Man darf gespannt sein.

Im Moment lebt nur eine weitere Person in diesem Flur. Und, er heißt Christian und zieht demnächst ins Rhein-Mainz Gebiet :) Er hat mir ein paar Dinge aus den vergangengen Semestern erzählt. Hier auf dem Gelände scheint manchmal echt der Bär los zu sein. Riesige Parties, brennende Möbel, Polizeiteinsätze, … Mal sehen, ob ich das am Ende gut oder schlecht finde.

Der Weg zum nächsten Supermarkt ist übrigens doch länger als erwartet. Ich bin gestern knapp 1,5 Stunden inklusive Einkaufen dafür unterwegs gewesen. Und da ich hier sehr weit außerhalb lebe, werde ich mir entweder ein Busticket oder ein Rad kaufen müssen…

Hier einmal ein paar Fotos. Außenansichten gibt es später.